slide
slide
slide

Über die Praxis

Die Praxis wurde bereits im Jahre 1967 von Herrn Dr. med. Lothar Wanjura als Praxis für Innere Medizin und Nuklearmedizin gegründet. Bereits aus dieser Zeit leitet sich einer unserer heutigen Schwerpunkte, die Schilddrüsendiagnostik und -therapie, ab. Im Laufe der Jahre hat sich das Leistungsspektrum der Praxis stetig vergrößert und dementsprechend auch die Zahl der Ärzte und Mitarbeiterinnen.

Hinzu kam die Radiologische Diagnostik, die eine deutliche Erweiterung der apparativen Ausstattung wie Ultraschall, Mammographie und Computertomographie erforderlich machte. Durch den zunehmenden Raumbedarf musste die Praxis bereits zweimal ihren Standort verlegen.

Nach dem Praxiseintritt von Frau Dr. med. Andrea Reszt 1994 kamen kernspintomographische Leistungen hinzu, die wir zunächst außerhalb der Praxis an der Neurologischen Klinik Dietenbronn und später im Rehabilitationskrankenhaus Ulm (RKU) erbrachten.

Seit September 2002 erfolgt die Kernspintomographie (Technik 1,5 Tesla, Fa. Siemens) auch direkt in der Praxis Olgastraße 87, und seit 2009 zusätzlich in unserem zweiten Standort in der Hirschstraße 23 (Technik: 3 Tesla, Fa. Siemens).

Nach dem Ausscheiden des "Seniors" Dr. Lothar Wanjura im Jahre 1998 fiel das Fachgebiet der Inneren Medizin aus unserem Leistungsspektrum heraus.

Neu hinzugekommen ist dafür der Schwerpunkt Neuroradiologie durch den Praxiseintritt von Herrn Dr. med. Markus Palmbach im Jahre 2000.

Im Januar 2006 erweiterten wir unser Team mit Frau Dr. med. Karin Nüssle-Kügele, so dass wir die Praxis heute als Gemeinschaftspraxis für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin betreiben.

Seit 2011 hat sich das Ärzteteam in der Nuklearmedizin durch den Praxiseinstieg von Frau Dagmar Ohlhauser erweitert.

Nach der Niederlassungsaufgabe von Frau Dr. Reszt ist Frau Dr. Susanne Eisele im Januar 2018 der Praxisgemeinschaft beigetreten.

Nach Oben